SCHON  0350BÄUME GEMELDET!


Hier erfahrt ihr, wie ihr euch an der Baumjagd beteiligen könnt. Ihr könnt eure Daten, Beobachtungen und Erlebnisse eingeben oder Dokumente wie Bilder zu eurer Baumjagd hochladen. Ihr findet Tipps zum Weiterforschen, für die Entwicklung eigener Projekte und eigenes Handeln.
1

Baumjagd wie geht das?

Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr euch beteiligen könnt. Eine Anleitung zum Ausdrucken könnt ihr Euch auch herunterladen.

Anmelden

Wer kann mitmachen?

Auf Baumjagd kann jeder gehen: Allein, mit Freunden, mit der Familie, mit der Schulklasse, der Naturschutzgruppe oder dem Heimatverein. Die Suche und Jagd nach den alten Bäumen ist ein spannendes Abenteuer für alle Altersstufen. Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter benötigen Unterstützung durch Erwachsene.

Wie könnt ihr mitmachen?

Geht raus in die Natur! Ausgerüstet mit Maßband, Försterdreieck, Forscherprotokoll, Übersichtskarte oder GPS-Gerät könnt ihr auf die Jagd nach den alten Bäumen gehen. Oder ihr erforscht, ob es in eurem Umfeld schon bekannte alte Bäume gibt und erkundet die Geschichte zu diesen Bäumen. Ihr könnt euch auch gezielt einen alten Baum auswählen, ihn im Jahresverlauf beobachten und ihn mit allen Sinnen begutachten.

Welche Bäume wollen wir „jagen“?

Wir suchen vor allem einzelne in der Landschaft stehende Bäume. Dabei geht es um alte und besonders urige Bäume. Aber wann ist ein Baum alt? Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Einen Hinweis auf das Alter gibt der Umfang des Baumes. Deshalb wollen wir auch den Umfang der Bäume mit einfachen Mitteln messen. Genauere Hinweise zum Messen von Umfang und Höhe des Baumes findet ihr unter „Service“.

Wie könnt ihr euch vorbereiten?

Durchstöbert unsere Internetseite. Unter „Bäume“ und „Karte“ könnt ihr euch bereits gemeldete Bäume ansehen. Unter „Service“ findet ihr Hintergrundinformationen zu verschiedenen Baumthemen, eine Anleitung und weitere Materialien zum Download. Die Anleitung gibt euch Tipps zur Vorbereitung auf die Baumjagd. Dort erfahrt ihr, wie man Bäume einfach kennen lernen kann, wie man sie bestimmt oder wie ihr den Umfang und die Höhe messen könnt.

Was möchten wir von jedem Baum wissen?

Diese Daten werden von jedem Baum benötigt:

  • Umfang
  • Fundort (auf unserer Internetkarte oder mit Hilfe von GPS-Daten)
  • Baumart
  • Standort (am Waldrand, im Knick, freistehend, etc.)
  • Einzelstamm oder mehrstämmiger Baum

Baumforscherexperten können auf einer Zusatzseite auch Daten zur Höhe des Baumes, zum Kronendurchmesser oder zu Tieren und Pflanzen eingeben. Uns geht es aber nicht nur um Daten. Wir laden alle dazu ein, sich intensiver mit Bäumen und insbesondere alten Bäumen zu beschäftigen. Deswegen können neben den Grunddaten auch Geschichten, Gedichte, Bilder, Fotos etc. zum Baum eingegeben werden.

Was ist beim Hochladen von Bildern zu beachten?

Durch die Dateneingabe wird jeweils ein Baumsteckbrief erzeugt. In diesem Steckbrief lässt sich nur ein Bild einbinden. Also ladet zunächst nur das wichtigste Bild zum Baum hoch. Achtet bitte darauf, dass ihr vor allem Bilder im Hochformat verwendet. Zu diesen „Grunddaten“ könnt ihr später weitere Daten und Bilder eingeben. Bitte achtet darauf, dass ohne Genehmigung der Beteiligten bzw. ihrer Eltern keine Bilder, die Personen zeigen, hochgeladen werden.

Könnt ihr die Baumsteckbriefe später noch bearbeiten?

Den ursprünglichen Datensatz könnt ihr nicht verändern. Ihr könnt diese Daten aber ergänzen. Ihr könnt zu bereits eingegebenen Bäumen, auch später noch weitere Informationen ergänzen. Das ist möglich bei „euren“ Bäumen und bei den Bäumen anderer Baumforscher. Dazu müsst ihr euch lediglich erneut anmelden. Dann gelangt ihr ausgehend von dem bereits vorhandenen Baumsteckbrief über den Link „Geschichte hinzufügen“ zum Eingabefenster für eure neuen Beiträge.

Was braucht ihr zum Mitmachen?

  • Anleitung zur Baumjagd (siehe „Service – Download“)
  • Forscherprotokoll und Schreibsachen
  • Maßband oder Schnur und Zollstock
  • Bestimmungsbuch für Bäume oder Bilder von häufigen Bäumen und ihren Blättern
  • entweder eine Karte, Schreibsachen zum Anfertigen einer Lageskizze, ein GPS-Gerät oder ein Handy mit GPS-Funktion
  • einen internetfähigen Computer
  • Neugier auf eine spannende Forscherreise in die Welt der Bäume

Weitere praktische Hilfsmittel:

  • ein Försterdreieck
  • Bestimmungsbücher für Pflanzen und Tiere
  • Digitalkamera
  • einen kleinen Beutel zum Sammeln von Baumfrüchten und Blättern

Wo meldet ihr eure Daten und Erlebnisse?

Wichtig ist, dass ihr eure Erlebnisse und die Ergebnisse eurer Forschertour auf unserer Internetseite eingebt. Die Ergebnisse aller Baumforscher könnt ihr euch in der Kartenansicht oder als Baumsteckbriefe anzeigen lassen.

Was ist die Baumjagd des Monats?

Aus den neu eingegebenen Bäumen wählen wir jeden Monat eine „Baumjagd des Monats“ aus. Bei der Auswahl geht es nicht nur um den größten Baum. Wichtig ist uns, dass ihr euch intensiv mit dem Baum beschäftigt habt. Auch Eingaben einer originellen Aktion oder eines nachhaltigen Projektes können „Baumjagd des Monats“ werden.

Baumwissen
Link Download
Bäume (Trefferliste)

Kurztext: 

Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr euch beteiligen könnt. Eine Anleitung zum Ausdrucken könnt ihr Euch auch herunterladen.

1

Baum eintragen

Hier könnt ihr euren Baum eintragen oder zu einem vorhandenen Baum, eine Geschichte, ein Bild ein, ein Gedicht oder Ähnliches hinzufügen.
Bevor ihr einen Baum eingeben könnt, müsst ihr euch anmelden. Besucht ihr unsere Seite zum ersten Mal, bitte zuerst registrieren. Mit eurem Benutzernamen und eurem Passwort könnt ihr euch in Zukunft ganz einfach anmelden. Selbstverständlich behandeln wir die Daten vertraulich und geben keine Daten weiter.

Benutzeranmeldung

1

Weiterforschen

Mitmachen beim Baumjagd-Wettbewerb 2013
Mit Baumgeschichten in hoch- oder plattdeutsch oder besonderen Baumprojekten könnt ihr euch ab März 2013 an unserem Baumjagdwettbewerb beteiligen.
Baumjagdwettbewerb 2013

Anmelden

Baumwissen vertiefen

Ihr möchtet die alten Bäume noch intensiver erforschen?
Ihr wollt wissen, wie viele Tiere an alten Eichen leben? Ihr möchtet wissen, was alte Bäume mit der Geschichte eures Ortes zu tun haben? Wo stehen große Bäume in Schleswig-Holstein? Recherchiert Daten und Hintergründe!
Anregungen findet ihr unter „Service“.

Eigene Baumprojekte planen

Ihr habt schon einige alte Bäume eingegeben oder kennt die Standorte alter Bäume in eurer Umgebung. Vielleicht wollt ihr eine Fahrradtour zu alten Bäumen ausarbeiten.
Oder ihr organisiert einen Geocache zum Thema alte Bäume. Ideen und Anregungen für eigene Projekte findet ihr unter „Service“. Link Service / weiterführende Projekte
Ihr könnte auch auf unserer Homepage nach besonderen Projektideen anderer Baumjäger suchen. Bäume

Kurztext: 

Mitmachen beim Baumjagd-Wettbewerb 2013
Mit Baumgeschichten in hoch- oder plattdeutsch oder besonderen Baumprojekten könnt ihr euch ab März 2013 an unserem Baumjagdwettbewerb beteiligen.
Baumjagdwettbewerb 2013

BINGO! - Die Umwelt Lotterie Schleswig-Holsteinischer Heimatbund e.V. Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein Landesamt fuer Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume - Schleswig-Holstein